Grundzüge der Wirtschaftspolitik - Hans Haslberger

Direkt zum Seiteninhalt

Grundzüge der Wirtschaftspolitik

Um die Entwicklungen einer Volkswirtschaft oder einer Wirtschaftsgemeinschaft mehrerer Länder beurteilen zu können, beobachtet und analysiert man wichtige ökonomische Größen, wie Bruttoinlandsprodukt, Beschäftigung, Preisentwicklung und Industrieproduktion.
Dabei ist in der Weltwirtschaft ein tiefgreifender Rückstand der Entwicklungsländer gegenüber den Industrienationen festzustellen.
Dieses Ungleichgewicht zu reduzieren, gehört zu den großen wirtschaftlichen Aufgaben der Zukunft.

Lernziel!
Am Ende des gesamten Ausbildungsblockes bist Du in der Lage,
  • die gesamtwirtschaftlichen Entwicklungsgrößen und -faktoren zu nennen, sowie deren Fachbegriffe zu erklären.
  • Aussagen über die Stabilität des Preisniveaus zu treffen und die Messung des Preisniveaus sowie die Ursachen der Inflation zu erläutern
  • Du kennst die Grundlagen der Arbeitsmarktpolitik und Ihre Auswirkungen auf die Beschäftigung. Dabei kannst Du Arten und Ursachen der Arbeitslosigkeit benennen, ihre Auswirkungen erklären und die Maßnahmen zur Stabilisierung begründen.
  • Du weist um den Wert eines angemessenen Wirtschaftswachstum, kennst die Bestimmungsgrößen und die Grenzen des Wachstums
  • Du kennst die Auswirkungen des Außenhandels. Du kannst die Kenngrößen erklären, kennst die Maßstäbe der Leistungsbilanz und der Wechselkurse
  • Du kennst die unterschiedlichen Entscheidungsträger der Wirtschaftspolitik, Du kennst Ziele und Instrumente der Geldpolitik, die Ziele nichtstaatlicher Interessengruppen und die großen internationalen Organisationen mit ihren Aufgaben.

hier gehts weiter
by A3DigitalStudio

Achtung: Der Content dieser Site wird gelegentlich überarbeitet, kann also in Teilen bei Akteuren, Zahlen oder Systemen nicht ganz aktuell sein..
28.02.2024
28.02.2024
Zurück zum Seiteninhalt